Günstige Webdesign

Webdesign Preise

Kosten für eine Homepage

Wie hoch sind die Kosten für die Gestaltung einer Homepage?

Diese Frage wird so oft gestellt und es kann keine genaue Antwort gegeben werden. Eine exakte und detaillierte Kostenübersicht kann nur erstellt werden, wenn die Wünsche des Kunden und damit der Umfang des Projekts bekannt sind. Die Kosten für eine Homepage setzen sich aus Faktoren wie Funktionalität, Einzigartigkeit, Design und Inhalt zusammen. Wenn Sie diese Schrauben drehen, können sich die Kosten für eine Homepage erhöhen oder verringern. Das Budget des Kunden spielt an dieser Stelle eine wichtige Rolle. Hier erfahren Sie, welche Methode für Ihr Finanzvolumen am effektivsten ist.

onlineshop
GKS-Shop

Was kostet eine professionelle Webseite?

Wie viel bin ich bereit, als Kunde für eine Website auszugeben, um ein optimales und wirtschaftliches Ergebnis zu erzielen? Um Ihnen ein Bild von den Kosten zu machen, beschreiben wir hier einige Beispiele und Homepage-Pakete zum Festpreis mit einem bestimmten Volumen. Grundlage dieser Homepage-Pakete zum Festpreis ist eine Webgestaltung, die eine Webdesign Agentur oder Internet Agentur an die Wünsche der Kunden anpasst. Das responsive Webdesign ist bei Agenturen individuell und professionell. Ihre Investition in eine fachkundige Webgestaltung wird sich auszahlen, wenn Sie den richtigen Partner haben.

Homepage erstellen lassen - 7 Phasen des Prozesses

Wenn Sie eine Website erstellen lassen, durchlaufen alle Website-Designs 7 Phasen des Prozesses. Dieser Prozess garantiert Ihnen eine optimale Website, die Ihren Anforderungen entspricht.

Informationen sammeln – In der Analysephase werden zur Erstellung einer Website Informationen zu den Zielen und Vorgaben der Website und der Zielgruppe gesammelt.

Erstellen von Strukturen und Methoden – Bei der Planung bestimmt die Internet Agentur die Anzahl der benötigten Seiten, die Struktur der Informationen und die Methoden, die verwendet werden müssen. Hier legen sie fest, ob es sich um eine statische Homepage handelt oder ob die Site von einem Content Management System (CMS) unterstützt werden soll.

Designentwicklung – Responsive Webdesign – Zu diesem Zeitpunkt wird die Website visuell basierend auf Modellen und der Benutzerfreundlichkeit der Homepage entwickelt.

 

Auswahl des richtigen Textes und der passenden Bilder – Ein wichtiger Teil beim Erstellen einer Website ist die Auslese der angemessenen Bilder, Videos und Texte. Sie sollten sicherstellen, dass die Texte sowohl für den Besucher als auch für die Suchmaschine (SEO) optimiert sind. Diese Aufgabe über geben einige Anbieter einer SEO Agentur zur professionellen Suchmaschinenoptimierung.

Website-Programmierung – Hier fallen die meisten Kosten für die Gestaltung einer Homepage an. In der Entwicklungsphase wird die Website mit HTML5, CSS3 und Javascript programmiert. Mit CMS werden PHP-Skriptsprachen und Datenbanknutzung hinzugefügt. Während des gesamten Entwicklungsprozesses achten Anbieter stets auf ein ansprechendes Design, damit die Website auf Mobilgeräten angezeigt werden kann.

Test der Seite – Hier überprüfen Agenturen (ggf. eine SEO Agentur) die Website auf technische Funktionen und Browserkompatibilität. Wenn alle diese Anforderungen erfüllt sind, kann die Website gestartet werden.

Die Website geht online – Die Homepage ist jetzt online. Jetzt können Agenturen die Site weiter analysieren, eventuell auftretende Fehler beheben und bieten Ihnen gerne Site-Support an.

Kostenlose Angebot anfordern

Eine professionelle Website erstellen lassen, muss nicht die Welt kosten. Im Rahmen unserer eingehenden, individuellen Beratung besprechen wir mit Ihnen, welches Budget Sie für Ihre Internet-Präsenz eingeplant haben und was damit realisierbar ist.

Unterschiedliche Webdesign Preise

Das erste und wichtigste, was bei den Webdesign Preisen zu beachten ist, ist, dass sie vollständig variieren können. Sie können eine Website schon für 200 Euro erwerben, sie sieht jedoch nicht gut aus (oder noch schlimmer, sie kann nicht verwendet werden). Wie hochwertig Ihr Webdesign ist, hängt davon ab, wie viel Sie investieren, aber wie viel Sie in den Webauftritt anlegen, bestimmen Sie selbst.

Im Folgenden werden die besten Webdesign-Methoden in drei Kategorien unterteilt. Sie können auch als “niedrige, mittlere und hohe Homepage Preise” verstanden werden. (Homapage Preise)

Die niedrigsten Preise für Webdesign bieten DIY-Methoden wie Muster-Vorlagen. Anstelle von Geld braucht es Zeit und geistige Fähigkeiten. Wenn Sie jedoch mehr Traffic ziehen möchten, ist ein professioneller Designer perfekt für Ihre Website.

Die durchschnittliche Option und die häufigste Methode besteht darin, direkt mit einem freiberuflichen Entwickler an Ihrem Webdesign zu arbeiten. Je nach Web-Gestalter kann dies die perfekte Balance zwischen Wert und Qualität sein. Wenn sie die Homepage erstellen lassen, sollten Sie einige Zeit und Mühe mit Ihrem Designer verbringen, aber Sie werden dafür etwas Einzigartiges und Individuelles erhalten.

Die Homepage Preise (Keyword: Homapage Preise) eines freiberuflichen Web-Entwicklers hängen von seinen Fähigkeiten ab. Ein sehr guter Designer mit langjähriger Erfahrung kostet mehr als jemand, der gerade von der Universität gekommen ist und seinen ersten Job hat.

Das Fazit ist jedoch, dass ein Freiberufler fast immer billiger ist als eine Agentur, selbst auf dem gleichen Niveau. Web-Büros bieten zusätzliche Dienstleistungen an, aber bei Freiberuflern zahlen Sie nur für das Design und nicht mehr. Ob in Hannover, Hamburg, Bremen oder Hildesheim – Agenturen haben die höchsten Webdesignkosten. Sie eignen sich hauptsächlich für große Unternehmen. Etablierte Firmen, die bundesweit tätig sind, kümmern sich um alles und erfordern nur minimalen Aufwand von Ihrer Seite. Das Endprodukt ist hervorragend, Sie können dafür ruhig bezahlen.

Kostenlose Angebot anfordern

Eine professionelle Website erstellen lassen, muss nicht die Welt kosten. Im Rahmen unserer eingehenden, individuellen Beratung besprechen wir mit Ihnen, welches Budget Sie für Ihre Internet-Präsenz eingeplant haben und was damit realisierbar ist.

Beim Website erstellen lassen gilt immer: „Form folgt immer Funktion“

Ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie bei der Gestaltung Ihres Webdesigns bundesweit berücksichtigen müssen, ist der Unterschied zwischen dem Erscheinungsbild Ihrer Seite und ihrer Funktionalität. Verwechseln Sie eine Internetseite, die gut aussieht, nicht mit einer Webseite, die wirklich gut ist. In Wahrheit ist die Funktionalität einer Seite immer wichtiger als ihr Erscheinungsbild. Dies geht auf das Prinzip der modernen Architektur der 1940er Jahre zurück: „Form folgt Funktion“. Dieser Ausdruck besagt, dass der Zweck des Gebäudes an erster Stelle steht und bestimmt, wie das Objekt aussieht. Bevor Sie über das Design Ihrer Website nachdenken, müssen Sie daher zunächst herausfinden, was Sie damit tun wollen.

Um dies noch deutlicher zu machen, hier ein kurzer Überblick: Webdesign ist ein allgemeiner Begriff, ob in Berlin, Hannover, Bielefeld, Wolfsburg oder Burgdorf. Er umfasst mehrere Bereiche, auch wenn sie sich teilweise überschneiden:

User Interface Design (UI): Sind Steuerelemente auf Ihrer Seite; bestimmen wie einfach / schwierig es für Besucher ist, auf Ihrer Internetseite zu navigieren, mit ihr zu interagieren und Aufgaben zu erledigen.

Grafikdesign: Die Fähigkeit, mithilfe visueller Elemente (einschließlich Bilder, Farbschemata, Schaltflächen, Symbole und Typografie) zu kommunizieren, die Conversions zu steigern, die Markenidentität darzustellen und die Benutzererfahrung zu verbessern, indem beeinflusst wird, was Ihre Benutzer zuerst sehen.

User Experience Design (UX): Wie fühlt sich der Benutzer bei der Nutzung der Website: Ist es intuitiv oder nervig, entspannend oder anstrengend?

Am Ende hat das Design der Benutzeroberfläche Ihrer Site die höchste Priorität. Denken Sie zuerst an die Funktionalität, nicht an die Form. Bei der Frage „Was kostet eine professionelle Webseite?“ sollten Sie wissen, was Ihre Website tun soll, nicht wie sie aussehen soll. Visuelle Elemente sind für ein gutes Webdesign erforderlich, sollten jedoch erst aufgerufen werden, nachdem die Funktionalität Ihrer Seite gewährleistet wurde. Ob in Hamburg, Bremen oder Hildesheim – der Zweck Ihrer Internetseite bestimmt den Wert Ihres Webdesigns. Anspruchsvolle Benutzeroberflächen, zusätzliche Funktionen und Seiten – all dies erhöht Ihre Design- und Entwicklungskosten.

Was kostet das Webdesign in Hildesheim, Wolfsburg, Berlin oder Bielefeld?

Grundsätzlich gibt es Leute, die etwas lediglich als Referenz tun, weil sie sie noch nicht haben. Da es ihnen aus offensichtlichen Gründen an Erfahrung mangelt – insbesondere in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung – erhalten Sie häufig nur einen unvollendeten Klon einer vorhandenen Seite, die auch im Internet schwer zu finden ist.

Kostenlose Angebot anfordern

Eine professionelle Website erstellen lassen, muss nicht die Welt kosten. Im Rahmen unserer eingehenden, individuellen Beratung besprechen wir mit Ihnen, welches Budget Sie für Ihre Internet-Präsenz eingeplant haben und was damit realisierbar ist.

Ab 1000 Euro und mehr

Dies ist die Preisspanne, in der viele Entwickler hauptsächlich arbeiten – eine Website, die gut aussieht und gefunden wird, sollte nicht die Welt kosten, aber sie hat auch einen Preis. Webdesigner in Stadthagen, Bückeburg oder Burgdorf haben im Laufe der Jahre bei einer Vielzahl von Projekten große Erfahrungen im Bereich Technologie, Design und Suchmaschinenoptimierung gesammelt. Davon werden Sie und Ihre Seite profitieren.

Wie viel kostet es, wenn Sie eine Webseite in Bückeburg, Stadthagen oder Leipzig bestellen? Was ist der Stundensatz in Duisburg, Düsseldorf und Dortmund?

Hauptprojekte können mehr als 5000 Euro kosten. Natürlich gibt es Agenturen in Berlin, Magdeburg oder Dresden, die viel höhere Preise verlangen – manchmal ist dies gerechtfertigt. Für Aufgaben, die für Freiberufler zu groß sind und die von einem breiteren Team erstellt und unterstützt werden sollten, zahlen Sie immer für das erforderliche Verwaltungs- und Hilfspersonal. Projekte, bei denen sich ein Entwickler nicht kompetent fühlt oder die Fristen überschreitet, werden in beidseitigem Interesse nicht akzeptiert.

Die „unsichtbaren“ Kosten eines Webdesigners

Auf den ersten Blick bemerken Kunden oft nicht die versteckten Kosten eines Webdesigners und bevorzugen daher günstige Lösungen. Diese Kosten umfassen:

  • Arbeitszeit zum Erstellen, Implementieren und Anpassen einer Vorlage
  • Lizenzen für Bilder, Fotos, Schriftarten und Logos
  • Hardware-Verschleiß (Computer, Monitor, Maus usw.)
  • Kundenunterstützung (Telefon, E-Mail, Fax usw.)
  • Stromkosten
  • Software (Office, Photoshop, andere Designtools)
  • Sonstige Ausgaben (Miete, Ausrüstung, Versicherung usw.)

Diese Kostenstellen bewirken eine Menge Kosten, die natürlich gedeckt werden müssen. Daher ist es klar, dass ein professioneller Webdesigner ob in Leipzig, Dresden oder Dortmund höhere Kosten verursacht.

Natürlich hat ein Teilzeitdesigner viel geringere Kosten und kann daher seine Dienstleistungen billiger anbieten. Amateurdesigner oder Freiberufler verfügen jedoch nicht über die obligatorische Erfahrung und das erforderliche Know-how. Hier wird die Unterstützung auch oft vernachlässigt, da bei Krankheit oder Urlaub kein Ansprechpartner mehr vorhanden ist. Ein Faktor, der insbesondere im Bereich des Internets nicht optimal ist, da häufig schnell reagiert werden muss. Auf eine professionelle Online-Agentur haben Sie daher jederzeit Zugriff, die Ihre Online-Präsenz ständig aufrecht erhält.

Professionelles Webdesign von einer Agentur

Eine Agentur kann eine Website jederzeit problemlos optimieren, wenn Sie später etwas anpassen möchten, da Ihre Agentur mit Ihrem System und Ihrer Internetseite am besten vertraut ist. Professionelle und qualitativ hochwertige Websites basieren hier auf den neuesten Standards. Eine moderne Website sollte bequem, mobil und bestenfalls für Suchmaschinen optimiert sein – all dies hat seinen Preis.

Warum in eine neue Site investieren? Webdesign in Duisburg, Magdeburg und Düsseldorf

Heutzutage ist das Internet ein wesentlicher Bestandteil der Kundengewinnung. Die Konkurrenz ist hart und mit einer optimierten Website heben Sie sich als Unternehmen ab. Website-Besucher empfinden ein Unternehmen mit einer modernen Internetseite als vertrauenswürdig und seriös. Die Websites professioneller Online-Agenturen sind gut durchdacht. Die Agentur ist aktiv an Ihren Problemen beteiligt, denkt über das Konzept und die Struktur nach und bietet Ihnen moderne Webseitenentwicklung und optimale Lösungen für Ihre Zufriedenheit.

5/5

Schlussfolgerung

Bei der Frage nach dem Preis einer Website gibt es viele verschiedene Faktoren, die den Preis bestimmen. Darüber hinaus vergehen mehrere Stunden Arbeitszeit. Damit die Agentur den Aufwand und den Preis der Website berechnen kann, müssen Sie als Kunde Ihre Ideen und Wünsche klar darlegen. Dies erspart Ihnen zusätzliche Kosten. Oft sind Kunden durch unerfahrene Website-Dienstleister nicht gut informiert, die Projekte sind schlecht umgesetzt oder nicht abgeschlossen oder der Dienstleister ist nicht mehr verfügbar. Daher sollten Sie zunächst mehr Geld in eine Website investieren und eine professionelle Internetagentur beauftragen, damit Ihre Homepage nicht zu einer ewigen Baustelle wird und Sie Fehlinvestitionen vermeiden.

Kostenlose Angebot anfordern

Eine professionelle Website erstellen lassen, muss nicht die Welt kosten. Im Rahmen unserer eingehenden, individuellen Beratung besprechen wir mit Ihnen, welches Budget Sie für Ihre Internet-Präsenz eingeplant haben und was damit realisierbar ist.

Kontakt